1. Herren gegen HSG Rhumetal III

Niederlage zum Auftakt

Sonntag, 11.09.16 – Im ersten Spiel der neuen Saison 2016/17 ging es mit einem stark dezimierten Kader und daher etwas geringeren Erwartungen nach Katlenburg zum Gastgeber HSG Rhumetal III.

In der ersten Halbzeit fiel vor allem auf, dass einige Tore der HSG Rhumetal durch eigene schwache, unplatzierte Würfe in gegnerische Tempogegenstöße mündeten und so zu viel zu einfachen Gegentoren führten. Zudem wurden einige gute, einfache Tormöglichkeiten liegen gelassen und zu unkonzentriert abgeschlossen. Durch teils gute und einfache Spielzüge, wichtigen Paraden von Torwart Schießl sowie guter, konzentrierter Abwehrarbeit konnte der Abstand aber verkürzt werden. Mit einem Halbzeitstand von 10:13 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte dieser knappe Rückstand zunächst gehalten werden. Ab der 40. Minute machte sich dann die überschaubare Wechselsituation auf der Bank und die daraus resultierende, weil kaum noch vorhandene Ausdauer bemerkbar, sodass die HSG aus Göttingen einen immer größer werdenden Rückstand hinterherlief und sowohl in der Offensive als auch in der Rückwärtsbewegung nachlässiger wurde. Mit dem Schlusspfiff stand ein logischer Endstand von 30:22 zu Buche. Die Gäste aus Göttingen halten lange gut mit, zum Ende hin aber spielt die HSG Rhumetal III ihre Erfahrung und teils individuelle Klasse gut aus und gewinnt dieses erste Spiel der neuen Saison völlig verdient.

HSG Göttingen: N. Endler, S. Heber, H. Alexa, P. Pecher, C. Nickel, L. Palm, A. Schießl (Tor), L. Thömmes