HSG Göttingen – MTV Vater Jahn Peine

Veröffentlicht am: 20. Februar 2011 Von Anfang an legte sich die HSG Göttingen mächtig ins Zeug. Viele Bälle wurde in der Abwehr erkämpft und zum Tempo Gegenstoß angesetzt.

So gab es nach 10 min eine 7:3 Führung. Im Angriff gab es sehr wenig technische Fehler, doch diese nutzten die Gäste aus Peine sehr konsequent aus. So stand es mit einem Mal nur noch 8:7. Nachdem diese 5 Minuten vorbei waren, ging der HSG Express wieder ab. So gab es schon zur Halbzeit eine 5 Tore Führung. Bis zur 40 min hielt die Mannschaft aus Peine das Tempo noch mit, dann ließen die Kräfte aber nach. So konnten die Göttinger durch einfaches Parallelspiel die Abwehr von Peine ein ums andere Mal ausspielen. Am Ende stand ein in dieser Höhe auch verdienter Sieg.

Endergebnis: 36:26 Halbzeit: 18:13

HSG Göttingen: Seradj, Dariah (TW); Kalinowski, Franziska; Schmieding, Janina 7; Thurner, Sandra 6; Lieseberg, Marieke 3; Riemenschneider, Christin 4; Voigt, Janica 7; Bühn, Filiz (TW); Schmieding, Kimberly 3; Rieske, Vanessa 6