LL-BS TSV Timmerlah – HSG Göttingen

Meister HSG Göttingen beim Tabellenzweiten

Am vorletzten Spieltag musste die Mannschaft der HSG Göttingen nach Timmerlah zum Tabellen Zweiten. Eigentlich ein Garant für ein Spitzenspiel. Timmerlah wollte unbedingt den neuen Meister schlagen.

Die Göttinger gingen nicht wie gewohnt mit der nötigen Körperspannung ins Spiel. Dennoch dominierten sie die ersten 20 Minuten. Aber der nötige Biss wie in den vergangenen Spielen war nicht mehr vorhanden. Zu einfach wurden Bälle liegen gelassen, somit blieben die Gastgeber immer an den Göttingern dran.

Mit einem 15:15 ging es in die Halbzeit. Trainer Uwe Viebrans versuchte nochmal seine Mannschaft wach zu rütteln. Doch so ganz hatten die HSG Mädels das wohl nicht verstanden. Timmerlah wurde immer stärker und ging mit 19:17 in Führung. Bis zum 21:19 hatten sie auch das Zepter in der Hand.

Doch nun packte Trainer Uwe Viebrans seine Mannschaft an die Ehre. „Dieses Spiel wollen wir doch nicht verlieren“. Nun schalteten sie wieder ihren Turbo ein, gingen konsequenter in die Lücken uns erzielten schnell den Ausgleich zum 22.22. In der Folge setzten sie sich mit 3 Toren ab. Diesen Vorsprung ließen sich die Göttinger auch nicht mehr nehmen.

Endergebnis: 26:28 Halbzeit 15:15

HSG Göttingen: Elkenz, Stephanie (TW); Tischer, Vivien 2/1; Schmieding, Janina 2; Lieseberg, Marieke 2; Winters, Amelie 1; Voigt, Janica 9/3; Schmieding, Kimberly 1; Rösler, Michelle 4; Gräser, Franziska 2; Jansen, Lena 5