ROLM HSG Göttingen I – HG Rosdorf II

Versöhnlicher Saisonabschluss

Als klarer Außenseiter in die Partie gegangen, konnte die HSG die ersten Minuten ausgeglichen gestalten, um dann eine drei Tore Führung zum 6:3 heraus zu spielen. In der Folge kamen die Gäste immer besser ins Spiel (6:5; 8:7; 9:9; 10:11) und schafften es dank einer Schwächephase der Göttinger zur Halbzeit mit 12:14 in Führung zu gehen. Starke Torhüterleistungen auf beiden Seiten verhinderten während der gesamten Partie, dass sich eines der Teams auf mehr als drei Tore absetzen konnte. So blieb das Spiel auch in der zweiten Halbzeit weiterhin eng umkämpft (14:14; 16:16; 18:18; 22:22; 24:24; 26:26; 27:27; 28:28). Dank inzwischen guter Abwehrarbeit konnte das Heimteam schlussendlich die 29:28 Führung über die letzten 60 Sekunden ins Ziel retten. Der Aufsteiger HSG Göttingen erreichte mit diesem Sieg den versöhnlichen Abschluss einer schwierigen Saison.

Endstand: 29:28 (Halbzeit: 12:14)

HSG Göttingen I: Feine, H.: 3; Düerkop, L.: 1; Grothues, J.: 8; Marek, T.: 1; Kranhauser, T.: 9; Peis, E.: 3; Cremers, A.: 4