Northeimer HC – HSG Göttingen

Ohne etatmäßigem Torwart war unsere B-Jugend in Northeim ohne Chance! Eine verdiente Niederlage war die Folge! Unsere Jungs begannen konzentriert, aber nach fünf Minuten war ein Bruch nicht zu übersehen! In der Abwehr wurde kaum noch angegriffen, so dass Northeim immer wieder zu leichten Toren kam. Lukas Leinemann, der heute das Tor hütete, war nicht zu beneiden! Immer wieder kamen die Northeimer frei zum Torwurf.

Auch im Angriff lief kaum etwas zusammen und die Auszeit Mitte der ersten Halbzeit brachte keine Besserung!

Endlich kam die Halbzeit und die Pausenansprache trug „Früchte“. In der Abwehr wurde viel energischer angegriffen und im Angriff wurde konzentriert gespielt, so dass sehr sehenwerte Treffen zustande kamen! Nun konnte man sehen, dass man mit dem Gegner bei konzentriertem Spiel auch mithalten kann.

Leider war nach 45 Minuten die Konzentration wieder nicht mehr da. Nun fehlte auch die Kraft und Northeim spielte ihre körperliche Überlegenheit souverän aus.

Am Ende hieß es verdientermaßen 43:22 (22:10) für Northeim!

Ziel für die folgenden Spiele wird es sein, dass konzentrierter gespielt und das Besprochene mehr umgesetzt wird!

Darüber waren sich auch ALLE einig!!!!! Also, nach VORN schauen!!!!!

Schon am Montag können sie es gegen den Titelfavoriten HSG Plesse beweisen. Das Spiel beginnt um 17:30 Uhr in der BBS 2 – Halle in Göttingen.

Es spielten:

Lukas Leinemann (Tor), Felix Bizer 3 Tore, Dennis Fischer 4, Timo Gocht 5/2, Fabian Godehard, Oliver Kowalski 8, Frederik Krost 2, Armin Morgenstern, Elias Rudolph und David Xu.