Regionsliga Männer HSG-Göttingen vs TG Münden III 20:18(12:6)

Erkämpfter Sieg dank starker erster Halbzeit

Sonntag 28.02.16 – Mit einem voll besetzten Kader ging es in das Heimspiel gegen die Gäste aus Münden. Im Hinspiel gab es eine klare Niederlage, welche es heute nicht geben sollte und so kam es dann auch.
Mit dem ersten Tor durch P. Langer begann der überraschende Ausbau einer 4:0 Führung. Danach ging es über 6:2, 8:4 sowie vom 10:6 zum Pausenstand von 12:6. Einen starken Rückhalt mit einigen wichtigen Paraden gab besonders J. Melchien im Tor.
Nach der Pause begann die Nachlässigkeit, Chancen konnten nicht verwertet werden. So Hatte man nach dem 15:10 nur noch ein Tor Abstand. Beim 15:14 konnte sich die HSG dann aber wieder auf 19:14 absetzen und kam über ein 20:15 zum Endstand von 20:18. In der Zweiten Hälfte wurden einige Abschlüsse verschenkt und einfache Tore kassiert, die das Spiel nochmal spannend machten.
Insgesamt war es ein verdienter Sieg, besonders durch die erste Halbzeit, mit der man sich ein entscheidendes Polster für die zweite Hälfte erarbeite hatte.

HSG-Göttingen: E. Peis (5), K. Mußmann (2), S. Heber (4), L. Düerkop, M. Dreyer, P. Langer (2) T. Hillebrand (3), H. Feine, M. Uhde (1), M. Steguweit, L. Buttaro (3) H. Alexa, J. Melchien (Tor), B. Reinhard (Tor)