Regionsliga Männer Northeimer HC III vs HSG Göttingen 22:19(11:9)

Knappe Niederlage gegen Tabellenfüher

Sonntag 14.02.16 – Mit nicht all zu hohen Erwartungen ging es für die HSG nach Northeim. Es war das Spiel gegen den Tabellenfüher, welcher bisher erst 2 Punkte abgegeben hatte. Nach dem Sieg aus dem letzten Spiel wollte man sich auch trotz deutlicher Vorzeichen nicht einfach geschlagen geben und zeigte über die volle Spielzeit entschlossenen Teamgeist. Mit dem 0:1 durch Janßen konnte man auswärts die Torfolge eröffnen, nach einem sehenswerten Treffer von der Außenposition. Im folgenden Ablauf kamen die Gastgeber besser ins Spiel und setzten sich zum 5:2 ab. Bis zur Pause wurde weiter gekämpft und bis auf ein Tor zum 10:9 aufgeschlossen, musste jedoch den Halbzeitpfiff beim Stand von 11:9 hinnehmen.

Nach dem Wiederanpfiff kam man auf 11:10 wieder heran, musste aber bis zum 17:11 einige Treffer einstecken. Als es 18:12 hieß, wurde es in den der letzten Viertelstunde noch einmal erfolgreicher für die Gäste und so kam man über 20:15 zum 21:18 auf drei Tore ran. Endstand war nach 22:18 dann 22:19.

Mit Sicherheit in der Abwehr und einigen gehaltenen Bällen konnte man in der Defensive sehr zufrieden sein, lediglich beim Abschluss fehlte die letzte Konsequenz und Treffsicherheit. Das Team hat eine geschlossene Leistung gezeigt und für einander bis zum Schluss gegen jedes Gegentor gekämpft. Ebenso konnten von vier Siebenmetern alle verwandelt werden.

Siebenmeter: Heimmannschaft (0/0) HSG-Göttingen (4/4)

Strafenverteilung: Heim-/Gast-Gelb (2/3), 2Min(1/2)

Es spielten: F. Janßen (4Tore/2Siebenmeter davon), M. Steguweit(1/1), M. Dreyer, H. Alexa (1), P. Langer (4), M. Rombowski (2/1), H. Feine (1), L. Buttaro (7), F. Herzberg(Tor), B. Reinhard (Tor)